Stefan Kistner – Dirigent

Musikdirektor FDB, geboren 1962, studierte Musik, Pädagogische Psychologie und Katholische Theologie an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe.
Weitere wertvolle Impulse für seine erfolgreiche Chorarbeit erhielt er durch die langjährige Mitwirkung im Vocalensemble „Studio Vocale Karlsruhe“(W. Pfaff) ,
durch internationale Chorleiterateliers (u. a. bei Eric Ericson) und durch eine profunde Gesangsausbildung bei G. Fleig und B. Gärtner.

Stefan Kistner ist Lehrer an der Franz-Christoph-von-Hutten-Schule in Philippsburg (Ortsteil Huttenheim) und Lehrbeauftragter für Pädagogik und Musisch-Ästhetische Erziehung am Staatlichen Seminar für Lehrerausbildung in Pforzheim. Als Leiter der „Harmonie Büchenau“ und des MGV „Liederkranz Neudorf“ hat er schon viele Auszeichnungen erhalten. Das Männerquartett Dielheim ernannte ihn im Jahre 2000 zum „Ehrenchorleiter“. Besondere Beachtung fanden die Aufführungen zeitgenössischer Kompositionen wie „Golgatha“ (Emil Cossetto), „Epiphaniasfest“ (Heinrich Poos), „Gesang eines welken Baumes und der Sonne“ (Kan Ishii) und „Resonanzen“
(Rolf Lukowsky). In seiner Chorarbeit legt er großen Wert auf die Verbindung der beiden Kräfte Gefühl und Verstand. So kommt der ganze Sänger zum Klingen:
Körper, Seele und Geist. Einladungen zu überregionalen Musikveranstaltungen wie zum Beispiel dem Modellkonzert des Kultusministeriums und des Badischen Sängerbunds und zur Mentorenausbildung des Kultusministeriums demonstrieren seine richtungweisenden musikalischen Tätigkeiten.

Clarissa Lena Müller – Stimmbildnerin

Clarissa Lena Müller ist klassisch ausgebildete Sängerin und hat sich schon als Heranwachsende mit Leib und Seele dem Gesang verschrieben.
Neben der fortwährenden Arbeit an der eigenen Stimme engagiert sich aber auch im Bereich der Stimmbildung bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen.
Hier hat sie im Frohsinn Baiertal einen aufgeschlossenen und mit vielen Talenten gesegneten Partner gefunden.

Seit 2012 betreut sie vorwiegend den Frauenchor Bellacanta und unterstützt den Chorleiter Stefan Kistner bei Arbeit an den Männerchorstimmen.
Dabei bietet sie sowohl Stimmbildung in kleinen und großen Gruppen als auch Einzelstunden an.

Ihre ersten musikalischen Gehversuche startete Clarissa Müller auf der Blockflöte, griff aber bald zur Violine, welcher sie jahrelang die Treue hielt,
bevor sie mit 16 Jahren zu ihrem eigentlichen Instrument fand, der menschlichen Stimme, von dem sie bis heute fasziniert ist.
Zunächst studierte sie klassischen Gesang bei Ursula Riehm und Eva-Maria Hazay (Musikhochschule Freiburg),
heute arbeitet sie vorwiegend mit Natalia Keil-Senserowa (Konservatorium St. Petersburg) zusammen.
Sie besuchte Meisterkurse bei Kurt Widmer und Horst Laubenthal. Die großen Werke der Musikgeschichte sang sie bei Dirigenten
wie Dan Ettinger, Cornelius Meister und Johannes Knecht. Am Theater wirkte sie in Inszenierungen von Regiesseuren wie Willy Decker und Lydia Steier mit.
Seit 2010 ist sie Mitglied im Extrachor der Staatsoper Stuttgart. Neben einer vielfältigen Tätigkeit als Konzertsängerin,
tritt sie mit eigenen Lied-Programmen und bei privaten Anlässen auf.

www.clarissa-mueller.de

 

Die Vorstandschaft

1. Vorsitzender: Johannes Schuppe

2. Vorsitzender: Karl Huber

2. Vorsitzende: Sabine Förderer

Kassier: Simon Laier

Stellvertretender Kassier: Markus Schäfer

Schriftführerin: Wanida Gaa

Protokollführer:  Stefan Weisbarth

Pressearbeit: Wanida Gaa und Stefan Weisbarth

Wirtschaftsbetrieb: Joachim Peckl

Wirtschaftsbetrieb: Manuel Großberger

Beigeordneter: Andreas Berli

Beigeordneter: Jan Elsner

Beigeordneter: Walter Eller

Beigeordneter: Martin Tunaj

Beigeordneter und Vereinsheim-Wart: Bernhard Laier

Beigeordneter: Christian Olinger

Beigeordnete: Wiebke Wolter

Beigeordnete: Silke Greiner